Kraulen lernen – Tipps & Tricks zur korrekten Technik

Werde in kürzester Zeit zum Kraulschwimmen Profi!

Kraulen lernen – Info Video – Schwimmlektion mit Patricia

Herzlich willkommen auf dieser umfangreichen Lernseite rund um das Thema Kraulen lernen.

Hier erfährst Du alles, um die perfekte Technik möglichst schnell und dennoch richtig zu erlernen.

Zudem profitieren auch fortgeschrittene Schwimmer und Athleten von den Inhalten, um ihren Schwimmstil zu verbessern und die Geschwindigkeit zu steigern. Also lass uns keine Zeit verlieren, sondern legen wir direkt los!

 

Wieso Kraulen lernen und was ist Kraulschwimmen eigentlich?

 

Kraulschwimmen gehört zu den sogenannten Wechselschwimmarten. Es ist keine Wettkampfdisziplin und daher gibt es auch keine speziellen Technikrichtlinien vom DSV (Deutscher Schwimm Verband).

Dennoch handelt es sich um den schnellsten und gleichzeitig auch beliebtesten Schwimmstil. Aus diesem Grund wird dieser Schwimmstil zumeist auch beim Freistilschwimmen und auch beim Triathlon bevorzugt.

Sehr trainierte Schwimmer können über kurze Distanzen mehr als acht km/h schaffen.

Die meisten Wassersportler bevorzugen in den Freistil-Schwimmarten immer zu kraulen, denn damit kommen sie schneller voran als beispielsweise beim Brustschwimmen. Des Weiteren ist dieser Schwimmstil viel weniger anstrengend als z.B. beim Schmetterlingsstil.

 

Wieso klappt das Kraulen bei mir nicht so richtig?

 

Viele Anfänger haben Probleme damit, beim Kraulschwimmen die richtige Technik zu erlernen. Häufig ist die Atmung das Problem. Denn diese muss mit einem optimalen Arm- und Beinschlag kombiniert werden. Idealerweise hält Letzterer den Athleten über Wasser, kostet aber gleichzeitig so wenig wie möglich Kraft.

Viele Anfänger machen sechs, sieben sehr starke Züge und haben dann keine Energie mehr. Grundsätzlich sollten Du Dich nicht stressen und etwas Geduld aufbringen. Am besten übst Du alle Bewegungen einzeln und fügst sie anschließend Arm- und Beinschlag wieder zusammen.

Beginne hierbei mit dem Beinschlag und konzentriere Dich auf die richtige Atemtechnik. Anschließend kümmerst Du Dich um eine saubere Ausführung deines Armzug´s.

Ein häufiger Fehler, was oft falsch gemacht wird, ist die Gleitphase. Dort tauchen die meisten Menschen zu früh mit der Hand ein. Es ist nicht leicht zu erklären, aber versuche, den Arm der Länge nach nach vorne zu ziehen und mit der Seite der Hand anstatt der Handfläche einzutauchen.

(Stell dir betende Hände vor, nur von dir weggestreckt das Ganze ca. 2 Handlängen von deinem Kopf entfernt). Durch diese Position der Arme zieht also der vordere Arm nach vorne, als wenn man etwas greifen möchte.

Wenn Du das Kraulen dann bald richtig beherrscht, spürst Du es von ganz alleine. Du gleitest durch das Wasser, die Kraultechnik fällt Dir leichter und Du hältst länger durch. Wie die einzelnen Bewegungen durchgeführt werden sollten, wird in einem späteren Absatz erläutert.

Zudem kannst Du beispielsweise an dem Online Schwimmkurs von Jens Schüren teilnehmen, bei dem Dir die richtige Kraultechnik ausführlich erläutert und beigebracht wird.

 

Wie erfolgt die richtige Atmung beim Kraulschwimmen?

 

Zunächst lernst Du, wie Du beim Kraulen richtig atmest. Denn dies erfolgt anders als etwa beim Brustschwimmen. Wenn Du an einem Triathlon teilnehmen willst, solltest Du auf beiden Seiten atmen können.

Dadurch hast Du Deine Mitstreiter stets im Blick und kannst reagieren. Wenn Du den rechten Arm aus dem Wasser nimmst, drehe Deinen Kopf ebenfalls auf diese Seite.

Achte darauf, dass Du ihn in einer Linie mit der Wirbelsäule hältst und keinesfalls in den Nacken legst. Um währenddessen Deinen Mund ideal aus dem Wasser zu bekommen, solltest Du die Schultern dementsprechend drehen.

Übe die Atmung am besten zunächst in einem flachen Becken im Stehen. Wenn Du die Technik beherrscht, kannst Du sie dann auch gleich in der Praxis testen. Wechsel am besten nach jeder Bahn die Seite, auf der Du atmest.

Damit du dich an die optimale Atmung gewöhnen kannst, begib dich am besten an den Beckenrand, um zu üben. (Am besten zu einem Zeitpunkt, an dem das Schwimmbad nicht so stark besucht wird, damit du nicht gestört wirst und auch niemanden beim Schwimmen behinderst.)

Kraule so langsam wie möglich und konzentriere dich immer auf ein kräftiges Ausatmen unter Wasser. Der Kopf dreht sich beim Einatmen nur zu einer Seite und dies nach nur jedem zweiten Zug.

 

Wie kann ich richtig kraulen lernen?

 

Der Schwimmtrainer Achim Kronberger sagte sinngemäß:

„Voraussetzung für jede Schwimmtechnik ist eine ideale Wasserlage.”

Umso mehr Du Dich im Wasser lang machst, desto weniger Widerstand begegnet Dir. Dadurch kannst Du die Gleitphasen verlängern und benötigst deutlich weniger Bein Bewegungen und Armzüge, wodurch Du wertvolle Energie sparen kannst.

Nachdem du dich mit den Bewegungsaufgaben der einzelnen Techniken beim Kraulen auseinandergesetzt hast, sprich die einfachen Dinge beherrscht und dich mit dem Medium Wasser vertraut gemacht hast, kannst du nach und nach größere Herausforderungen angehen.

Nachdem du die korrekte Technik der einzelnen Techniken beherrscht, kannst du danach oder vielleicht schon während dem Üben den 3er Zug lernen (Links-Rechts-Atmen). Dies sorgt für eine ruhigere Wasserlage und 1/3 weniger Kopfdrehen.

Es hat mich damals direkt 1 Minute schneller werden lassen auf 1000m. Stilistisch gesehen ist der 3er Zug auf jeden Fall vorteilhaft, leider funktioniert er in der Praxis nicht bei allen Menschen gleich gut.

Achte auf jeden Fall immer darauf, die einzelnen Schritte zur perfekten Kraultechnik so korrekt wie möglich durchzuführen. Denn nur so kannst du wirklich nach haltig das Kraulen lernen.

 

1. Schritt: Der Beinschlag

Zunächst lernst Du, wie Du Deine Beine richtig und möglichst effektiv einsetzt. Die Bewegung lässt sich mit Kraul Beinschlagleichten Kickbewegungen vergleichen, die aus dem Unterschenkel durchgeführt werden. Und auch wenn der erste Bewegungsimpuls aus der Hüfte kommt, ist der Bewegungsradius nicht sehr groß.

Den besten Vortrieb erreichst Du, wenn Du beim Absenken Deines Beines aus dem Knie nach unten trittst, idealerweise mit dem Fußrücken. Wenn Du das Bein wieder streckst, hebst Du es wieder an und beugst es.

Drehe die Füße beim Beinschlag etwas nach innen. Grundsätzlich solltest Du nicht wild ins Wasser treten, sondern kontrollierte Beinschläge ausführen.

Denn dadurch würdest Du unnötig viel Energie verlieren. Am Besten übst Du auch dies zunächst in flachem Wasser.

Beim Beinschlag bewegen sich deine Beine abwechselnd auf und ab. Hier beim Kraulen wird die Hals und Nackenmuskulatur entlastet, anders als beim Brustschwimmen, da man nicht ständig den Kopf über Wasser halten muss.

 

2. Schritt: Der Armzug

 

Der Armzug bei einer korrekten Kraultechnik besteht aus drei Phasen:

  • der Zugphase
  • der Druckphase und
  • der Rückholphase

Strecke bei der ersten Phase beide Arme nach vorne. Jetzt klappst Du das Handgelenk nach unten und dann den Unterarm unter Wasser. Kraul ArmzugAchte darauf, die Hand nun so gerade es geht nach hinten zu ziehen. Sobald Du auf Brusthöhe bist, kommt es zu der Druckphase.

Führe Deinen Arm nicht über die Körpermitte, sondern strecke ihn erst und ziehe ihn dann aus dem Wasser. Dann wird er über den Kopf nach vorne geführt.

Auch hierbei empfiehlt es sich, ein wenig in der Schulter zu rotieren und den Ellenbogen möglichst hoch aus dem Wasser zu nehmen.

Hier sollte der Winkel so lange spitz bleiben, bis sich Deine Hand auf Kopfhöhe befindet.

Jetzt streckst Du den Arm möglichst weit nach vorne und tauchst mit der Hand in das Wasser. Versuche, dass dies möglichst sanft geschieht.

Wenn Dein Arm erneut gestreckt ist, solltest Du kurz gleiten und dann den Armzug mit Deinem anderen Arm beginnen. Zu diesem Zeitpunkt atmest Du noch nicht, da sich das Gesicht im Wasser befindet.

Grundsätzlich sollte die Bewegung sauber und ohne besonders hohen Krafteinsatz durchgeführt werden. Jeweils nach zehn Armzügen atmest Du nach „vorne“. Die Beine können zu diesem Zeitpunkt erst einmal außer Acht gelassen werden.

Das ganze wird auch als “sauberes Eintauchen der Hand nach dem Erholungsarmzug” genannt. Nachdem du deinen Arm wieder nach vorne gebracht und erneut ins Wasser eintauchen lassen willst.

 

3. Schritt: Armzug und Beinschlag zusammenführen

 

Kraulschwimmen - Kraulen lernen

Im dritten Schritt kombinierst Du den Armzug mit dem Beinschlag. Auch hierbei verzichtest Du zunächst auf eine seitliche Atmung. Der Armzug wird möglichst gleichmäßig und ruhig durchgeführt. Mit Deinen Beinen stabilisierst Du hierbei durch kleine Bewegungen Deine Wasserlage.

 

4. Schritt: Die korrekte Atmung

 

Sobald Du Arm-, Beintechnik und das beidseitige Atmen beherrscht, solltest Du probieren, im sogenannten Dreier-Rhythmus zu atmen. Wenn auch das klappt, solltest Du regelmäßig einige Technik Übungen durchführen.

Zum Beispiel verwendest Du pro Bahn jeweils nur einen Arm oder verwendest ein Schwimmbrett, um Deine Beinarbeit zu verbessern. Um Deine Kraultechnik zu optimieren, zähle die Armzüge mit, die Du für eine Bahn benötigst.

Umso geringer die Anzahl, desto besser kraulst Du.

 

Worauf muss ich bei der richtigen Technik achten?

 

Wie auch beim Brustschwimmen oder Rückenschwimmen ist auch beim Kraulschwimmen die korrekte Technik bzw. Ausführung sehr wichtig. Wenn Du die Technik falsch ausführst, schwimmst Du langsamer und verlierst unnötig viel Kraft.

Gerade dann, wenn Du Dich stetig verbessern willst, solltest Du daher auf deine Technik achten. Auch dieses Thema wird in dem Online Schwimmkurs von Jens Schüren ausführlich behandelt.

Dieser Online Videokurs ist deutlich günstiger, als wenn Du ein professionelles Coaching im Schwimmbad vor Ort in Anspruch nimmst. Hierzu werden Bewegungsanalysen durchgeführt und ausdruckbare Trainingspläne zur Verfügung gestellt.

Wenn Du das nächste Mal schwimmen gehst, im Schwimmbad oder im See, kannst Du Dich filmen lassen. Dadurch kann der Trainer eine Analyse durchführen, um Deine Kraultechnik zu verbessern.

Bei eventuellen Fragen kannst Du ihn jederzeit per E-Mail kontaktieren.

Zusätzlich zu der richtigen Schwimm Ausrüstung kommt es tatsächlich auch sehr stark auf das richtige Schwimmbad an in dem du üben bist. Sportschwimmer oder Schwimmlehrer raten vom Kraultraining in belebten, öffentlichen Badebetrieben meistens ab.

Denn wenn du gerade deine perfekte Kraultechnik übst und dabei den Kopf unter Wasser hast, kriegst du vermutlich nicht mit, wenn z.B. eine ältere Dame einen Spurwechsel vornimmt oder dir Kinder vom Beckenrand in die Spur springen.

Somit läufst du ständig Gefahr, einen Zusammenstoß zu erleben, wobei die meisten Badegäste bei so etwas keinen Spaß mehr verstehen, da es dort sehr schnell um Leben und Tod gehen kann.

 

Wie kann ich möglichst schnell kraulen lernen?

 

Wenn Du möglichst schnell eine saubere Technik beherrschen willst, solltest Du an dem oben beschriebenen Online-Kurs teilnehmen, anstatt Dir die Technik selber beizubringen. Denn wenn Du einige Techniken falsch ausführst, weist Dich der Kraulkraftverstärker darauf hin.

Zudem gibt es auch im Internet viele hilfreiche Anleitungen, die Dir beim Erlernen des Kraulschwimmens helfen können. Der Vorteil des Online-Kurses ist, dass Du nicht mit vielen anderen Teilnehmern zusammen trainieren musst.

Auch bei Scheu vor Gruppen in öffentlichen Schwimmkursen ist dieser Online Kurs die ideale Lösung.

Denn durch die Vielzahl an Teilnehmer hat der Trainer weniger Zeit, sich um jeden Einzelnen zu kümmern. Zudem kostet so ein Schwimmkurs auch weitaus mehr Geld als die Online-Variante.

Bei dieser kümmert sich der Kurs von Jens nur um Dich, sodass Du auch nur die Übungen machst, die zu Deinem Leistungsstand passen.

 

Wie kann ich durch einen Videokurs meine Technik verbessern?

 

Ein Online-Kraulkurs kann sehr praktisch sein, um die korrekte und richtige Kraultechnik zu erlernen. Auf der Internetseite werden die Videoinhalte stets aktualisiert und auch wenn Du bereits die Technik beherrscht, kannst Du diese damit noch weiter verbessern und ausbauen, bis du schließlich auf Athleten Niveau angekomen bist.

Du wirst von einem Trainer analysiert und wenn es etwas zu verbessern gibt, weist er Dich darauf hin.

 

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen Brustschwimmen und Kraulen?

 

In Deutschland wird zumeist als erste Disziplin das Brustschwimmen erlernt. Hierbei sind die Arme immer unter Wasser und es findet, anders als beim Kraulen, eine synchrone Bewegung statt. Sie werden gleichzeitig ausgestreckt und dann nach außen geführt.

Anschließend erfolgt ein sogenannter Grätschbeinschlag wie bei einem Frosch, bevor der nächste Armzug durchgeführt wird. Beim Kraulen werden keine synchronen Bewegungen durchgeführt.

Vielmehr wechseln sich die beiden Arme und Beine ab. Zudem verlassen sie dabei auch das Wasser, was ein weiterer Unterschied zum Brustschwimmen ist.

 

Fazit

 

Kraulen lernen ist gar nicht schwer und wenn Du die oben erwähnten Tipps & Tricks beherzigst, kannst Du dir die richtige Schwimmtechnik in wenigen Stunden aneignen.

Wenn Du Dir dies dennoch nicht zutraust, kannst Du an einem Online-Schwimmkurs teilnehmen. Dort wirst Du einfach und schnell den kompletten Prozess erlernen. Zusätzlich kannst Du die hier erhaltenen Informationen nutzen, um das Gelernte zu verinnerlichen.

Optimiere stets Deine Technik und Wasserlage, denn wenn beim Kraulschwimmen unsaubere Bewegungen ausführst, wirst Du langsamer und verbrauchst unnötig viel Kraft. 

Falls du dich nicht lange mit Theorie oder Büchern zum Thema Kraulschwimmen herumschlagen, sondern dein Ziel schnellstmöglich erreichen willst, empfehle ich dir dringend, dir mal den Kurs von Jens anzuschauen.

Dort wirst du an die Hand genommen und bekommst in zahlreichen Videos alle notwendigen Schritte detailliert erklärt, so dass du ganz einfach losstarten und alles umsetzen kannst. 

 

Direkt zum online Schwimm Kurs!*

 

FAQ´s (Häufig gestellte Fragen) zum Thema richtig Kraulen lernen und dem Online Kurs:

 

F: Wie und wo kann man sich am besten die Technik aneignen?

A: Es gibt natürlich viele Wege, wie z.B. an dem örtlichen Schwimmbad zu einem Schwimm Kurs teilzunehmen.

Es gibt aber auch eine neuere und modernere Methode, um die richtige Schwimmtechnik zu meistern, nämlich >>hier über diesen praktischen online Kurs, mit dem du immer und überall Zugang hast und so an einem Ort deiner Wahl die richtige Kraul Technik erlernen kannst.

 

F: Wie lange dauert der Prozess, bzw. wie schnell kann man einen derartigen Schwimmstil erlernen?

A: Das hängt ganz von deiner Lernbereitschaft ab und wie talentiert du von Natur aus bist, dir neue Fähigkeiten wie z.B. eine neue Schwimmtechnik anzueignen.

Im Schnitt solltest du aber mit unserem exklusiven Kurs von Jens Schüren nach spätestens ein bis zwei Wochen eine solide Schwimmtechnik beherrschen.

 

F: Wie läuft es ab, im „Kraulfkraftverstärker Kurs“ das Schwimmen zu lernen?

A: Also, das Ganze läuft so ab, du bekommst bei diesem Kurs einen online Mitgliederzugang, wo du dich einloggen kannst und Zugriff auf verschiedene Module sowie Videos hast.

Diese Inhalte kannst du dann beliebig oft von deinem Smartphone, Tablet oder Pc aus anschauen und so ganz entspannt deine neue Schwimmtechnik lernen. Praktisch oder!? 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen